Den Alubalkon gibts auch in der Lieblingsfarbe

Posted by & filed under , .

Einen Garten mit Blumenbeeten, Obstbäumen und Gemüse wollen sicherlich etliche Leute haben, jedoch ist diese Form der Ruhezone nicht immer vorhanden. Wer grillen möchte oder einfach die Sonne genießen, der sehnt sich ebenfalls nach einer Gartenanlage. Die Entscheidung fällt als Folge oft für einen Balkon. Von Nutzen ist es, einen Alubalkon zu haben, da jener im Unterschied zu Balkonen aus anderen Materialien in zahlreicher Hinsicht widerstandsfähiger ist. Ein Holzbalkon kann mit der Zeit Schädigungen besitzen, die durch Witterungen entstehen. Regnet es viel, wird das Holz faulig und die Sicherheit des Geländers ist nicht mehr vorhanden. Wer die Gefahr vermeiden will, dass sich Holzwürmer ins Holz fressen, der sollte sich besser für einen anderen Ausgangsstoff für den Anbau entschließen.

Auch die UV-Strahlung kann einen wesentlichen Einfluss haben, weswegen man auf Aluminium zurückgreifen sollte. Holz verfärbt, wenn es länger UV-Strahlen ausgesetzt ist. Gefällt einem Holz jedoch optisch besser, besteht die Option, einen Alubalkon im Holzdesign an sein Haus bauen zu lassen. Diese Sonderanfertigungen gibt es in diversen Dekors, also Holzarten. Ein dezenter Alubalkon hat weder Ornamente noch einen ausgefallenen Farbton. Unabhängig von der Bauart des Eigenheims und dem Einzugsgebiet eignet er sich für jedes Bauwerk. Er ist sowohl von der Farbe als auch der Form her unauffällig und braucht nur wenig Erhaltung, hat allerdings naturgemäß alle Vorteile eines Balkons. Es gibt Wohngebäude in allen denkbaren Versionen und es werden immer mehr. Manch einer will sich in ein anderes Zeitalter versetzen und entwirft beim Bau eines Hauses Türme und römische Säulen, die Geschmacksrichtungen sind verschieden. Man will sich schließlich wohlfühlen in seinem neuen Eigenheim und errichtet, was einem zusagt, vorausgesetzt, es wird von der Stadtplanungsbehörde erlaubt. Und der Balkon wird ebenfalls nach den individuellen Wünschen gestaltet. Alubalkone eignen sich deshalb für alle Typen von Häusern, weil das Material Aluminium einfacher in verschiedenste Formen zu bringen ist.

Ob Dekorelemente mit Löchern oder Dreiecken, verschiedenste Elemente können je nach Wunsch hineingearbeitet werden. Um die Beständigkeit zu steigern, werden sie besonders beschichtet. Dies trägt zur Widerstandsfähigkeit bei einem Alubalkon bei. Hier wird eine Erkenntnis aus der Bionik, nämlich der Lotuseffekt, angewandt. Durch die einzigartige Oberfläche perlt das Wasser ab und zieht die vorhandenen Schmutzpartikel mit. Auf einem Alubalkon kann man sich ruhigen Gewissens in seinem Liegestuhl zurücklehnen, denn man weiß, viel Pflege braucht dieser nicht. Außerdem entfällt so auch das nervige Anstreichen des Holzbalkons, das alle paar Jahre, eventuell sogar jedes Jahr, ansteht.

Eine Tendenz bei Balkonen ist die Vernetzung von Merkmalen aus Metall und Glas. Auch ein Alubalkon kann mit diversen Glasarten, naturgemäß Sicherheitsglas, gefertigt werden, um perfekt in seinem Aussehen an das Bauwerk angepasst zu werden. Natürlich kann man auch hier zwischen diversen Farbtönen der Alubeschichtung auswählen. Wer auf Verlässlichkeit setzt und aus einem großen Angebot an Designs auswählen will, der sollte sich für einen Alubalkon entschließen. Jeder, der sich einen nagelneuen Balkon errichten lässt, will so lange wie denkbar etwas davon haben, ohne weiterhin Ausbesserungen tätigen zu müssen. Aus diesem Grund ist Alu sehr zu empfehlen.