Es gibt verschiedenartige Arten an Metalldosen

Posted by & filed under .

In Supermärkten kommt man den Metalldosen überhaupt nicht vorbei, so viele verschiedene Blechdosen gibt es gegenwärtig zu erwerben. Besonders die Getränke in Form von Aluminiumdosen sind eigentlich nicht mehr aus unserer Gesellschaft wegzudenken, so natürlich sind sie geworden.

Historisch gesehen waren die ersten Metalldosen für Flüssigkeiten als Konservendosen ausgezeichnet. Im Verlauf der Prohibitionszeit in Amerika wurde Gerstensaft als erstes Getränk in Dosen an Konsumenten verkauft. Da in dieser Zeit normalerweise kein Alkohol in der Allgemeinheit getrunken werden durfte, wurde den Dosen ein Öffner beigelegt, mit dem man die Dosen zum Trinken aufmachen konnte. Nach 1930 – dem Ende der Prohibition – entstanden eine Menge verschiedenartige Arten an Metalldosen, die alle etwas gemeinsam hatten: Mit ihnen sollte der Absatz an Getränken in Dosen verbessert werden.

Die berühmteste Getränkedose kam in den USA 1936 in die Supermärkte – die Coca-Cola-Dose. Die Erfolgsgeschichte der Metalldosen begann bei uns freilich erst in den 60er Jahren, erst zu diesem Zeitpunkt brachte Coca-Cola die Dose hierher. Seit die Dose das erste Mal verkauft wurde, wurde ihr Design stetig verändert und den Erfordernissen des Markts angepasst: Das Eigengewicht der Dose wurde von anfangs 100 Gramm auf gerade mal 16 Gramm reduziert.

Was ebenfalls gewandelt wurde, war die Trinköffnung der Metalldosen. Die ersten Dosen hatten nämlich einen Metallstreifen, den man mit etwas Anstrengung von der Dose abziehen musste. Gerade Kinder kamen mit diesem Streifen oft nicht klar. Viel zu häufig riss der Streifen verfrüht ab, was dazuführte, dass man an das beliebte Getränk nur mit Unterstützung der Erwachsenen herankam. Mit Anfang der 90er Jahre kam dann eine neue Öffnung heraus, die zusätzlich den Umweltschutz förderte: Die neuen Streifen wurden nicht abgerissen, sondern bequem in das Innere der Dose gedrückt. Das Prinzip ebendieser Öffnung gibt es immer noch: Einzig und allein das Design hat sich in den vergangenen 20 Jahren etwas verändert.

Die Metalldosen von Coca-Cola haben mittlerweile in Liebhaberkreisen einen besonderen Kultstatus. Coca-Cola-Dosen werden angehäuft, wechseln den Besitzer und auf eBay versteigert. Sonderabfüllungen sind ein unterhaltsames Thema, sobald sich einige Anhänger auf einem Stammtisch über die Metalldosen diskutieren. Möchte man seine Sammlung vergrößern, findet man alte Dosen am einfachsten durch die Verbindung zu anderen Sammlern.

Da Coca-Cola von Beginn an sein Getränk perfekt auf die einzelnen Länder angepasst hat, gibt es gegenwärtig eine Menge Looks, die nur in bestimmten Ländern gar erhältlich sind oder waren. Sonderausgaben sind aus diesem Grund besonders begehrt, weil sie nur in kleinen Stückzahlen existieren. Selbst die Größe der Dosen ist nicht in jedem Land gleich. Aus diesem Grund existieren Abmessungen, die sich in manchen Ländern sehr gut verkauft haben, in manchen Ländern dagegen eher geringer. Wer Lust hat, kann seine Begeisterung auch auf die anderen Getränke ausdehnen, die Coca-Cola anbietet. Coca-Cola kann sich also zu recht ein Lob aussprechen, mit Metalldosen ein echtes Kultobjekt erschaffen zu haben.