Kitesurfen in der Segelschule am Neusiedlersee lernen

Posted by & filed under .

Der Neusiedlersee im Burgenland zählt zu einem der besten Plätze für Segler in ganz Europa.  Die Surf-Weltmeisterschaften werden jedes Jahr in Podersdorf veranstaltet. Will man Kenntnisse im Navigieren oder Segeln erringen, so ist dieses am bequemsten in einer Segelschule am Neusiedlersee bei nicht zu starkem Wind. Die Spezialisten nutzen den starken Wind.

Aufgrund der Lage des Leithagebirges im Westen des Sees, bildet sich in der Gegend kontinentales Klima.  Als Folge scheint im landesweiten Vergleich in dieser Region die Sonne am längsten. Außerdem ist die durchschnittliche Temperatur auch am höchsten. Im Sommer hat der Neusiedlersee meistens 25°C. Der Wind weht in den kalten Monaten bei der Segelschule am Neusiedlersee aus südöstlicher Richtung. Sobald der Frühling naht, kann man am See die Verschärfung des Windes empfinden. Im Allgemeinen bestimmt der Nordwest-Wind das Handlung auf dem See, aber sobald das Wetter südlich des Alpenhauptkammes schlecht ist, kommt der Wind in der Hauptsache aus dem Süden.

Da hier besonders oft der Wind weht, hat sich im Ort Podersdorf ebenfalls die Segelschule Neusiedlersee angesiedelt. In der Segelschule Neusiedlersee kann man neben Segeln auch Kitesurfen, Windsurfen, Snowkiten, Landkiten und Wellenreiten erlernen. Ob Hobby-Vogelforscher oder Insektenforscher, im Nationalpark am See lassen sich etliche Tiere ansehen, die dort im Reservat ein wunderschönes Daheim gefunden haben. Es gibt allerdings ebenfalls eine große Menge von Leuten, die hierher kommen, um sich vom Alltagsstress zu erholen und um die Ästhetik der Nachbarschaft des Sees zu genießen. Die Segelschule Neusiedlersee bietet bei jedem Kurs eine Windgarantie an.  Da man das Klima nicht beeinflussen kann und es vorkommen kann, dass ein Kurs nicht erfolgen kann, erhält man in dem aktuellen Fall eine Gutschrift, die man bei günstigem Klima einlösen kann. Darüber hinaus gibt einem die Segelschule Neusiedlersee eine Garantie auf Zufriedenheit.  Man kann den Segelkurs kostenfrei reproduzieren, falls man nicht zu 100% zufrieden war.

Ab April 2013 kann man an der Segelschule am Neusiedlersee auch einen Lehrgang besuchen, nach dessen Ende man selber unterrichten darf. Man kann dabei die A-Lizenz erwerben. Windsurfer lieben die Freiheit, den Adrenalinschub und die Natur. Die Segelschule Neusiedlersee zeigt einem, das Gefecht mit den Wellen aufzunehmen und dabei an seine Schranken zu gehen. Man hält Windsurfen vielleicht in erster Linie für eine Beschäftigung für junge Leute, es wird aber wirklich von Sportlern jeden Alters ausgeübt. Die Coaches der Segelschule Neusiedlersee lehren ebenfalls das Kitesurfen. Mit dem angemessenen Schulungskonzept, steht man in kurzer Zeit sicher hinter seinem Segel im Wasser.  Die Schirme, die jene benutzen, die in der Sportart schon Übung haben, sind 5 m² bis 18 m²  groß und sorgen für ein großes Schnelligkeit. Man kann damit sogar 10 Meter hoch und 100 weit hüpfen, wenn man ein fähiger Surfer ist. Der längste durchgeführte Sprung eines Kitesurfers dauerte über zehn Sekunden.  Die Segelschule Neusiedlersee liegt am südlichen Strand in Podersdorf und für alle, die die Spannung am Wasser suchen, ist das die richtige Adresse.