Mit der Solarfolie kann man nur gewinnen

Posted by & filed under .

Manch Eigenheimbesitzer erfüllt sich mit einem eigenen Swimmingpool einen lang gehegten Traum. Es ist aber auch fantastisch, wenn man zum Baden nicht extra ins überfüllte Freibad oder an den See fahren muss, sondern zu jeder Tageszeit seine Runden drehen kann. Auch für die Kinder ist es ein Spaß und eine Poolparty abzuhalten ist eine feine Sache und mal eine Alternative zum Grillfest. Dass ein Pool aber nicht nur Spaß und Abwechslung bringt, sondern auch Arbeit und laufende Kosten, das vergessen viele gerne. Darüber muss man sich im Klaren sein, denn wer das Schwimmbecken vernachlässigt, der hat bald keine Freude mehr daran. Es gibt aber auch Mittel und Wege, die Arbeit und auch die Kosten zu senken. So zum Beispiel mit der richtigen Poolabdeckung.

Dass man ohne eine Poolabdeckung nicht auskommt, sollte jedem klar sein, schließlich fliegt allerlei Schmutz in der Gegend herum, der ins Wasser gelangen kann. Dabei geht es noch nicht mal so um das grobe Zeug, wie Blätter oder Zweige, vor allem Pollen und Feinstaub kann dem Wasser zusetzen und man muss es öfter reinigen, wodurch vermehrt Chemikalien zum Einsatz kommen. Wer eine Poolabdeckung nutzt, der hat schon mal den ersten Schritt in die richtige Richtung getan. Wenn es sich dann noch um eine Solarfolie handelt, kann man weitere Vorteile ausschöpfen. So erwärmt die Solarfolie aufgrund der Membrane, die die Wärme der Sonnenstrahlen einfängt und an das Wasser abgibt, dieses ganz ohne Strom – und um bis zu acht Grad. Man kann also an vielen Tagen die Poolheizung aus lassen. Weitere Vorteile: Kaum Algenbildung und geringere Wasserverdunstung.