Pflege für einen schönen Marmorboden

Posted by & filed under .

Pflege für Marmorboden

Marmor ist robust und überdauert Jahrtausende. Reliefs, Skulpturen und Säulen wurden daraus in der Antike gefertigt und erfreuen uns heute noch mit ihrer Schönheit. Warmes Gold und kühler Marmorboden veredeln jegliches Design und stehen für Luxus und Reichtum. Jedes Marmorstück ist ein Unikat, da es genau diese Maserung nicht noch einmal gibt. Durch die farbliche, marmorierte Struktur wird das Karbonatgestein gern für Fensterplatten, Wanddekor und auch als Fußbodenbelag im Innenbereich verwendet. Über den Marmorboden schleifen im Laufe der Jahre viele Stuhlbeine, sandige Schuhe und feuchte Tücher. Schmirgelnde oder kratzende Pflege sowie ständige Benutzung zerstört die schicke, glänzende Oberfläche.

Das Naturgestein entstand unter hohen Druck und mit heißen Temperaturen aus Kalk oder karboniethaltigem Gestein. So ist es nicht verwunderlich, dass es auf säurehaltige Substanzen, wie Wein, Zitrone oder Essig empfindlich reagiert. Am Besten ist es natürlich, das Gestein, bevor etwas passiert, zu schützen. Um Marmorboden veredeln zu können, bedarf es keiner abdichtenden Schutzschicht. Ein bewährtes Kristallisationsverfahren härtet die Oberfläche, sorgt für Glanz und verhindert weiteren Abrieb.

Ist die Marmoroberseite schon stumpf oder sind hässliche Flecken sichtbar, muss die Oberfläche vor der Kristallisation behandelt werden. Damit der Naturstein wieder im alten Look erstrahlt, sollte dieser erst einmal gründlich gereinigt werden. Um den relativ weichen Marmorboden schleifen zu können, empfiehlt sich die Verwendung von speziellen Schleifgeräten. Beim Trockenschleifen muss aufgepasst werden, dass der Stein nicht überhitzt. Bei der Nassschleifmaschine wird ständig Wasser zugeführt, die die Staubentwicklung reduziert und eine Überhitzung verhindert. Nachdem die Fläche nach mehreren Schleifdurchgängen wieder schön glatt ist, kann ein nachfolgender Feinschliff erfolgen. Wenn Sie den Marmorboden polieren lassen haben, kann mit dem härtenden Kristallisationsverfahren begonnen werden.

Damit Sie edlen Marmorboden polieren, reinigen und erhalten können, sollten Sie spezielle Marmorreiniger erwerben. Speiseöl, Kalkentferner oder andere Hausmittelchen sollten dafür auf gar keinen Fall verwendet werden. Das Öl sogt erst einmal für Glanz, zieht aber in das Gestein ein und bildet dann unschöne Schmutzstellen. Kalkentferner zerstört Marmor. Deshalb sollten Marmorflächen ausschließlich mit passenden Mitteln behandelt werden.