Was wird bei der Dentalhygiene gemacht

Posted by & filed under .

Was wird bei der Dentalhygiene gemacht

Die Dentalhygiene ist eine gute Art sich seine Zähne zwischendurch professionell reinigen zu lassen. In den meisten der Zahnarztpraxis wird heute eine Dentalhygiene angeboten.

Der Zahnarzt unterstützt dieses zu besseren Vorsorge der Zahnerhaltung. Durch regelmäßige Zahnpflege bleibt der Zahn und das Zahnfleisch geschützt.Die normale Mundhygiene ist zwar auch einigermaßen ausreichend, aber eine Generalreinigung zwischendurch ist immer sinnvoll.

In der Regel wird eine zweimal jährlich stattfindende Generalehygiene durchgeführt. Hierbei sieht die gelernte Dentalhygienikerin sich zunächst einmal den gesamten Mundraum an. Stellt sie dann eventuelle Schäden fest wird sie zu einem Besuch des Zahnarztes anraten um die Schäden zu beseitigen. Bei der professionellen Zahnreinigung wird zunächst der Zahn, da heißt die Zähne von Ablagerungen befreit, die eine herkömmliche Zahnbürste oft nicht erreicht. Hierfür wird mittels moderner Ultraschalltechnik gearbeitet. Nach gründlichem Ausspülen des Mundbereichs wird zunächst mit einem Ultraschallgerät gearbeitet, dass mit einem Pulverstrahl betrieben wird.

Es hört und fühlt sich an wie ein kleiner Dampfstrahler mit dem über die Zähne gefahren wird. Nun wird mit einem Gumikelch der rotierend ist und abrasiver Prophylaxepaste alles poliert. Dadurch werden die Oberflächen der Zähne geglättet und ein neuer Ansatz von zukünftigen Belägen erschwert. Die Zähne sind jetzt nachhaltig geschützt. Strahlen und glänzen wieder. Abschließen sollte ein dafür vorgesehener Fluoridlack aufgetragen werden. Oftmals wird einem nach der Behandlung ein Spiegel angeboten, so das man seine frisch gereinigten und oft auch deutlich erhellten Zähne bewundern kann. Die Farbe der Zähne ist meist um einige Nuancen aufgehellt.

Ein Patient mit empfindlichem Zahnfleisch kann sich nach Bedarf auch vom in der Praxis ansässigen Zahnarzt ein Betäubungsmittel spritzen lassen, damit er die Behandlung gar nicht spürt.
Die Preise sind von Praxis zu Praxis unterschiedlich. Bewegen sich aber immer in einem dafür vorgesehenen Rahmen. Es kommt auch auf den Aufwand und die Ausführung an. Etwa fünfunddreißig bis einhundertfünfzig Euro sind hier die Regel. Manch eine Private Krankenkasse übernimmt diese Kosten. Eine Zusatz Zahnversicherung kann je nach Lage auch eine Zuzahlung leisten. Bei einer Parodontitis Erkrankung wir die zuständige Zahnarztpraxis eventuell die professionelle Zahnreinigung von der gesetzlichen Krankenkasse tragen lassen.

der Schweizer Zahnärzteverband empfiehlt professionelle Zahnreinigung. Das Karies sowie Parodontitis Risiko wird somit deutlich gesenkt.
In Basel gibt es eine gute Zahnarzt Praxis für Dentalhygiene.  Gelernte Dentalhygienigerin. behandelt dort.Wer also mal einen Ausflug nach Basel plant, könnte zwischendurch noch eine professionelle Zahnreinigung einfließen lassen.