Whirlpool zur Therapie von gesundheitlichen Störungen

Posted by & filed under .

Ein Whirlpool im Badezimmer ist inzwischen zum Standard geworden. Das Badezimmer ist nicht mehr bloß ein Raum, in dem sich Wanne und Dusche befindet. Im Laufe der Zeit haben sich die Sanitärräume immer öfter zu Wellnessoasen entwickelt. Bei einem Badezimmerumbau kommt immer öfter die exklusive Variante mit den entspannenden Düsen zum Einsatz. Immer mehr Menschen gönnen sich den Luxus für daheim. Die Unterwassermassage, die im Whirlpool durchgeführt wird, sorgt dafür, dass man alle Probleme des Tages vergisst. Im Detail dreht es sich bei einem Whirlpool um eine Badewanne, in der Düsen eingebaut sind. Durch die wird Luft ins Wasser geblasen und dadurch ergibt sich der beliebte Massageeffekt. In manchen Wannen sind noch zusätzliche Düsen eingebaut. Durch diese wird zusätzliches Wasser gepumpt und dadurch wird der ganze Körper beständig massiert. Die Intensität der Massage kann natürlich individuell eingestellt werden. In den Badezimmern von Eigenheimen werden meist sogenannte Whirlwannen eingebaut. In diesen Wannen können ein bis zwei Personen ein entspannendes Bad genießen. Von einem Whirlpool wird erst dann gesprochen, wenn mindestens drei bis vier Personen darin Platz finden.

Wichtig ist, dass bei einem Whirlpool nur klares Wasser zur Anwendung kommt. Darüber hinaus dürfen keine schäumenden Badezusätze verwendet werden. Wenn die Düsen nämlich im Einsatz sind, kann es passieren, dass sich eine große Schaummenge bildet und letzten Endes das gesamte Badezimmer überflutet wird. In der Regel wird ein Whirlpool mit konstanten 30 bis 35 Grad Celsius betrieben. Die Pools werden sowohl in Wellnesscentern als auch in Kurkliniken angeboten. Inzwischen wird der Whirlpool nämlich ebenfalls für die Therapie von gesundheitlichen Störungen genutzt und so manche Schmerzen konnten damit schon gelindert werden. Vor allem für Menschen mit Schlafproblemen, Rücken- oder Gelenkschmerzen bietet sich ein Aufenthalt in einer Whirlwanne an. In den Kurkliniken und Wellnesscentern werden im Whirlpool auch oftmals Aroma- oder Lichttherapien durchgeführt. Vor allem für Patienten mit Venenleiden erweist sich diese Behandlung als insbesondere erfolgreich. Das Wasser darf während einer solchen Therapie nicht zu warm sein, und man muss ebenfalls darauf achten, dass man sich nicht zu lange im Wasser aufhält.

Wenn die Entscheidung gefallen ist und man sich für den Kauf von einem Whirlpool für das Eigenheim entschlossen hat, sollte man an erster Stelle unbedingt ein Fachgeschäft besuchen und sich beraten lassen. Eine Beratung von einem Fachmann ist unverzichtbar, denn beim Kauf vom Whirlpool muss darauf geachtet werden, dass er auch den Erwartungen entspricht. Letzten Endes sollte der Pool nach dem Einbau tadellos funktionieren. Inzwischen haben die Kunden eine äußerst große Auswahl an verschiedenen Pools zur Verfügung, jedoch nicht jeder Whirlpool kann in jedes Badezimmer gebaut werden und daher braucht man auf jeden Fall den Beistand eines Fachmanns. Außerdem muss man sich auch über die hygienische Vorschriften informieren. Die gleichbleibende Wassertemperatur spielt hier eine wesentliche Rolle. Vor dem Einbau müssen ein paar wesentliche Punkte geklärt werden, doch mit einer guten Beratung sollte dem Einbau einer geeigneten Whirlwanne und der damit einhergehenden Unterwassermassage im Eigenheim nichts mehr im Wege stehen. Wer den puren Luxus zuhause haben will, der kann seinen Whirlpool zusätzlich mit unterschiedlichen Farbspielen und mit einer Musikanlage ausstatten lassen.