Ein Schmerz im Kopf

Posted by & filed under .

Eigentlich ist es ja eine gute Sache, dass der Mensch über ein Nervensystem verfügt. Dort wo wir Schmerzen empfinden, da sollten wir uns schonen. Wir haben uns ein Bein gebrochen, also sollten wir dieses nicht mehr einsetzen, bis der Bruch verheilt ist. Der Schmerz erinnert uns immer daran. Kopfschmerzen sind anders zu bewerten. Diese gehen in aller Regel weder auf einen Schädelbruch zurück, noch haben sie direkt mit dem Versagen eines Organs zu tun.

Es gibt verschiedene Ursachen, die zu Kopfschmerzen führen können. Das kann etwa der Dauerstress sein. Wir arbeiten zu viel und das vor allem mit dem Kopf? Wir stehen ständig unter Druck und wissen kaum, wie wir die Termine halten können? Ja, das kann zu Kopfschmerzen führen.

Natürlich führt auch der Kater, verursacht durch übermäßigen Alkoholkonsum, zu Kopfschmerzen. Oder schlechte Luft. Wenn sich zu viel Kohlendioxid im Raum befindet und zu wenig gelüftet wird. Auch ein übermäßiges Arbeiten am Bildschirm kann zu Kopfschmerzen führen. Wer schlecht oder zu wenig schläft, läuft auch Gefahr unter Kopfschmerzen zu leiden. Und manche Menschen spüren in ihrem Kopf einfach die Wetterveränderungen.

Tipps gegen Kopfschmerzen, ohne den Arzt zu konsultieren, finden Sie auf der Webseite Schmerzfrei ohne Arzt. Hier werden die unterschiedlichen Ausprägungen der Kopfschmerzen ausführlich besprochen. Von der Migräne bis zu den Spannungskopfschmerzen, den Cluster-Kopfschmerzen und den Medikamenten-Kopfschmerzen. Das Portal informiert nicht nur über die Ursachen von Kopfschmerzen, sondern stellt auch Lösungen dar. So etwa der Spaziergang an der frischen Luft oder ein Power-Nap, eine kurze Erholung durch ein paar Minuten Schlaf. Oder wie wäre es mit einer kleinen Kopfmassage? Auch das kann helfen. Manche Menschen setzen auch auf Pfefferminzöl oder Lavendelöl, aufgetragen auf Stirn und Schläfen. Das Portal stellt eine breit aufgestellte Palette an Optionen gegen Kopfschmerzen vor. Probieren Sie aus, was bei Ihnen hilft.